Home

fullsizeoutput_2d58Neue Nationalgalerie in Berlin

Seine Gebäude zählen zu den Ikonen der Architektur des 20. Jahrhunderts. Neben Le Corbusier gehört Mies van der Rohe (1886 – 1969) zu den Begründern der Modernen Architektur. In diesem Jahr jährt sich sein Todestag zum 50. Mal und übermorgen, am 27. März wäre er 133 Jahre alt geworden. 

fullsizeoutput_2d59Die verglaste Halle misst 50,0 x 50,0 x 8,4 Meter: Die Absolutheit des quadratischen Grundrisses wiederholt sich in der kassettierten Decke.

Von 1930–1933 war er Direktor des Bauhauses. Mit ihm wurde eine überragende Figur der deutschen Avantgarde-Architektur als Leiter an die bedeutendste Kunstschule des letzten Jahrhunderts mit weltweiter Ausstrahlung berufen. Im selben Jahr baute er in Krefeld das Haus Lange und das benachbarte Haus Esters.

fullsizeoutput_2d55Die 8 außenstehende Stahlstützen haben einen kreuzförmigen Querschnitt

Auf sein Architekturideal wird der Satz „Weniger ist mehr“ zugeschrieben. Und um eine solche kompromisslose Architektur handelt es sich bei der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Als das Bauwerk 1968 offiziell eingeweiht wurde, ließ der Gesundheitszustand des damals über 80jährigen Mies die weite Reise aus den USA nicht mehr zu.

fullsizeoutput_2d56Um eine solche kompromisslose Architektur zu erstellen, scheute sich Mies nicht, die ständige Sammlung in das UG zu verbannen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s