Home

fullsizeoutput_2a4dNina Porz, Reiner Geisen, Henner Herrmanns (nicht auf dem Bild Asker Mogulkoc)

Auch die Stadt Neuwied am Rhein hat Interesse an unserer Idee signalisiert,  Parkplätze mit Stelzenhäusern zu überbauen. Aus diesem Grund waren wir heute eingeladen, mit der neuen Bauamtsleiterin Frau Nina Porz und dem Abteilungsleiter der Planungsabteilung Herrn Reiner Geisen über bezahlbares Wohnen und Bauen in Neuwied zu diskutieren. 

Im Bauamt Neuwied ist jetzt nämlich ein noch frischerer Wind eingezogen, seit zum Jahresbeginn die Leitung des Bauamtes von Frau Porz übernommen wurde, einer meiner ehemaligen Studentinnen und langjährigen wissenschaftlichen Mitarbeiterin an der Hochschule Koblenz. Herr Geisen und ich hatten in der Vergangenheit projektbezogen für die Stadt Neuwied schon öfter miteinander zu tun. Und wie immer kam Herr Geisen optimal vorbereitet in die Besprechung, sodass mein Kollege Asker Mogulkoc und ich bereits viele wichtige Informationen erhalten konnten und zielführend weiter arbeiten können. 

In Neuwied gibt es eine große Anzahl voll erschlossener Brachflächen. Das Stadtbauamt überlegt, wie man diese Potentialflächen in der wachsenden Stadt für qualitätvollen Wohnraum sinnvoll nutzen kann. Der nächste Schritt ist eine Analyse der in Frage kommenden innerstädtischen Parkplätze, von denen wir dann hoffentlich den einen oder anderen zur Überbauung mit Wohnungen auf Stelzen priorisieren können. 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s