Home

fullsizeoutput_15f7

Häuser drücken seit jeher den Wunsch ihrer Bauherren aus, Schönheit und Wohlstand abzubilden. Dies geschieht durch Form- und Materialwahl, Ornamentik und Wahl des Bauplatzes. Die Schönheit der Architektur in ihrer Vielgestaltigkeit nimmt man oft erst auf den zweiten Blick richtig wahr. So sind mir in dem kleinen Badeort Zandvoort aan Zee zunächst die hübschen, meist zweigeschossigen Häuser im holländischen Kolonialstil nicht aufgefallen. Dabei sind sie häufig anzutreffen, wohl als Referenz an das „Goldenen Zeitalter der Niederlande“ als die Niederlande eine der bedeutendsten Kolonialmächte der Welt waren. Die meisten Wohnhäuser – zumeist zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut – sind zweigeschossig und symmetrisch. Typischerweise besitzen sie einen luftigen, hölzernen Vorbau als Veranda, was dem Klima in den Kolonien geschuldet war, was aber auch heute noch dem Wunsch des Niederländers entgegenkommt, sein Haus zur Straße zu öffnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s