Home


Das Futuro des finnischen Architekten Matti Suuronen ist nunmehr in Marseille gelandet. Dieses Objekt aus glasfaserverstärktem Polyester mit seiner rotationsellipsoiden Konfiguration von acht Metern im Durchmesser und einer Höhe von vier Metern fasziniert nach wie vor, auch nach einem halben Jahrhundert.

Es ist dort bis zum 01. Oktober d. J. in der Ausstellung „Plastische Utopie“ zu sehen.

Siehe auch ArchBlog v. 23.05.17
https://herrmanns.wordpress.com/2017/05/23/ufo-in-muenchen-gelandet/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s