Home

MVRDV haben mit einem 51-stöckigen Turmbau den Wettbewerb für die Weiterentwicklung des Rotterdamer Hafens gewonnen.

Die Fassade verfügt über eine zeitgemäße Neuinterpretation des Erkerfensters.

Es scheint kein Widerspruch zu sein, wenn ein Gebäude einerseits funktional und sachlich und dennoch schön und ansprechend wirkt. Die Schönheit in der Architektur entsteht durch Formen, Materialien, Farben und Licht. Wenn man diese vier Elemente aufeinander abstimmt und die Funktion richtig erfasst, entsteht gute Architektur.


Images © MVRDV

Der Bau mit einer Gesamtfläche von 82.000 qm sieht ein Gemenge von 450 Wohnungen, ein 150-Zimmer-Hotel mit Wellnesscenter, diverse kommerzielle Einrichtungen inkl. Parkhaus vor.  Diese städtebauliche Ergänzung wird die neue Skyline des Wilhelmina Piers in Rotterdam signifikant vervollständigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s