Home

„Vielleicht ist es nicht das Schlechteste, wenn bis 2031 einige Betriebe vom Markt sind und so Platz für neue, frische Angebote schaffen.“ (Rainer Zeimentz, Entwicklungsagentur RLP)

Bild: Machbarkeitsstudie von HerrmannsArchitekten

Eine IHK-Studie zur Zukunft der Hotellerie im Welterbe Oberes Mittelrheintal bilanziert den offensichtlichen Nachholbedarf der Beherbungsbetriebe am Rhein. Festgestellt wird ein alarmierender Investitionsstau. Insgesamt entspricht das Angebot nicht dem, was Übernachtungsgäste heute erwarten. Das Ausbleiben der Touristen, die auch im Mittelrheintal übernachten, wird dazu führen – so die Studie – dass die Zahl der Hotels und Herbergen sich in den nächsten Jahren drastisch verringern wird.

Obwohl der Tourismus in Deutschland boomt, muss man sich in Rheinland-Pfalz fragen, wie lässt sich dieser Abwärtstrend stoppen? Ein wenig Hoffnung keimt auf beim Gedanken an die BUGA 2031 im Mittelrheintal. Angesichts der statistischen Zahlen fragt der Vorsitzende des Tourismus- und Heilbäderverbands RLP Werner Klöckner besorgt: „Warum sind wir Schlusslicht.“ Es müssen ganz einfach viel bessere Angebote her! Jeanette Dornbusch, Geschäftsführerin der Romantischer Rheintourismus GmbH, weist diesbezüglich auf die Qualitätsaspekte hin. Ohne, werden sich die kleinen und größeren Hotelbetriebe schwer tun, den Bedürfnissen der Gäste zu entsprechen. Auf jeden Fall ist der gegenwärtige Zustand der Architektur nicht ausreichend. Auch laut IHK wäre, was das anbelangt, mehr Kreativität gefragt! Es muss eine eigene Architektursprache entwickelt werden, die sich zwischen sensiblen Annäherungen an traditionelle Bauformen und selbstbewussten Interpretationen heutiger Anforderungen bewegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s