Home

Einzelhandel baut Wohnungen
Der Kölner Express vom heutigen Tag berichtet über den Kampf der Stadt Köln gegen den Wohnungsmangel. Unser Vorschlag, Discounter- und Supermarkt-Stellplätze mit Wohnbauten auf Stelzen zu überbauen, stößt in der Bezirksvertretung von Köln-Lindenthal auf großes Interesse.

Dass die riesigen, einseitig und minderwertig genutzten Flächen bei gleichzeitiger Weiternutzung als PKW-Parkflächen für den Wohnungsbau genutzt werden könnten, davon sind CDU, SPD, FDP und  Freie Wähler überzeugt und haben die Stadtverwaltung beauftragt, die Parkplätze diesbezüglich genauer unter die Lupe nehmen.

Aldi Süd beschäftige sich damit bereits und auch bei Lidl sei Bewegung in der Sache, wie ein Insider gegenüber der Zeitung bestätigte.

Das Bild des Stelzenhauses annonciert treffend die Idee der Parkplatzüberbauung (HerrmannsArchitekten)

Parkplätze von Supermärkten sollen mit schnell und preiswert zu errichtetenden Stelzenhäusern in Holzbauweise überbaut werden.

Ein Kommentar zu “Stadt Köln denkt über Wohnen auf Parkplätzen nach

  1. Pingback: ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s