Home

© Jeff Koons / Foto Tom Powel Imaging

New York: Die ‚Sitzende Ballerina‘ von Jeff Koons fällt sofort ins Auge. Kein Wunder! Ist doch die silber-metallische Figur 14 Meter hoch. Mit goldenen Haaren, blauen Augen und einem roten Mund soll das aufblasbare Mädchen auf den Monat der vermissten Kinder aufmerksam machen, der im Mai begangen wird.

„Alles, was ich mache, ist dafür bestimmt groß zu sein.“ Dieses Credo des Bildhauers Henry Moore könnte auch von Jeff Koons stammen. Mit elitärer Kunst hat das wenig zu tun, sagen Kritiker zum für seinen Hang zum Kitsch bekannten US-Künstler. Das kitschige Werk ist noch bis zum 02. Juni 2017 vor dem Rockefeller Center in Manhattan zu sehen. Wo die Installation danach plaziert wird, wird noch nicht verraten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s