Home

In Janoschs bekanntestem Buch „Oh wie schön ist Panama“ zeigen die wunderbaren Lebens- und Überlebenskünstler Tiger und Bär, dass man das Paradies oft in der Ferne sucht und dann ganz unverhofft zu Hause findet. Nach dem Besuch der Janosch-Ausstellung im ehemaligen Benediktinerkloster in dem kleinen oberbayerischen Ort Seeon in der Nähe des Chiemsees waren wir der festen Auffassung „Oh, so schön ist Seeon!“

Der nächste Zeichenkurs führt mich wieder dorthin. Nähere Einzelheiten auf Anfrage:

henner.herrmanns@herrmanns-architekten.de






Das Kloster befindet sich auf einer Insel im Klostersee.


1803 – nach der Säkularisation – wurde das Kloster in ein Schloss umgewandelt.

Heute dient die Klosteranlage als Tagungshotel.


Ein Kommentar zu “Oh, wie schön ist Seeon

  1. Pingback: Zeichnen | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s