Home

Im dtv Verlag ist das Taschenbuch Psychopathen des Oxford-Professors Kevin Dutton erschienen, dessen Forschungsschwerpunkt auf Persönlichkeitsstörungen liegt. Allgemein stellt man sich ja einen Psychopathen serienkillend mit der Kettensäge durch die Nachbarschaft ziehend vor, aber oft handelt es sich um Leute, die auf den ersten Blick über eine große soziale Kompetenz verfügen.

Als Psychopathen bezeichnet zu werden, ist auf jeden Fall nicht wirklich schmeichelnd. Deshalb ist es schön zu erfahren, dass in Duttons Top-Ten-Liste der Berufe mit den meisten Psychopathen (u. a. Anwälte, Ärzte, Polizisten) Architekten nicht auftauchen. Ein narzisstischer Charakterzug ist offensichtlich nicht weiter schlimm. Da fällt einem schon ein Stein vom Herzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s