Home

1bernardo-bader

Im Habitus einer schlichten Scheune wurde erst kürzlich ein archetypisches Wohnhaus in einer kompakten, langgestreckten Form errichtet. Das figurative Erscheinungsbild basiert auf den traditionellen Walser-Bauernhäusern. Entworfen und gebaut von dem Büro Bernardo Bader in der idyllischen Vorarlberger Gemeinde Laterns.

5bernardo-bader

4bernardo-bader
3bernardo-bader

Das schlichte Interieur komplettiert das stilvolle Heim.

Auf der Eingangsebene befindet sich der offene Wohnbereich. Schlafzimmer und Bäder liegen im oberen Stockwerk. Ein schönes Aperçu ist der Freisitz. Die streng strukturierte Fassade besteht aus grob gesägten Lärchenlatten in verschiedenen Breiten. Das Giebeldach erhielt eine Metallhaut.

bild1

„Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.“ Dieses Zitat von Gustav Mahler ist hier eindeutig umgesetzt worden.

2bernardo-bader

Fotos: Gustav Willeit Guworld

Ähnliche Posts: ArchBlog v. 02.03.17 + v. 22.02.17

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s