Home

p1220073

Einst als „Bürodose“ verspottet, gehören diese divergenten Bürogebäude heute zu den meist fotografierten Bauten in Düsseldorf. Mit ihrer außergewöhnlichen, auffälligen Fassadengestaltung gelten die schiefen, verwinkelten Architekturen als Visitenkarte des Düsseldorfer Medienhafens. 1999 wurde die originelle Gebäudeformation fertiggestellt und nach ihrem Architekten Gehry-Bauten benannt. Der Bürokomplex bezeugt die phänomenale Gabe und erstaunliche Entwurfsvielfalt ihres Architekten auch bei unspektakulären Bauaufgaben. Heute feiert Frank O. Gehry, einer der namhaftesten und extravagantesten Gegenwartsarchitekten, der 1989 mit dem weltweit renommiertesten Architektur-Preis, dem Pritzker Architecture Prize, ausgezeichnet wurde, seinen 88. Geburtstag. Happy Birthday!

Ein Kommentar zu “Frank O. Gehry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s