Home

p1130138

Wenn man im Allgäu wandert, kommt man immer wieder an Flurkreuzen vorbei. Zwar sind sie keine bayerische Spezialität, aber die „Marterl“ wie sie in Süddeutschland genannt werden, findet man vor allem in katholischen Gegenden. Gefertigt sind die einzigartigen Kreuze meistens aus Holz und als Kruzifixe gestaltet.

img_8640

Als  Wegzeichen besitzen eine Lotsenfunktion. Sie stehen am Weg- oder Waldrand und laden zum Innehalten ein. Diese eindrucksvollen Wegmarkierungen tragen zum Bild der Landschafts bei. Hier ist die Welt  heil und schön – denkt man: ein Bilderbuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s