Home

 

img_3984Immer wieder fasziniert mich diese unprätentiöse Architektur vor den eindrucksvollen Bergkulissen. Sie überhöht prägnant das Landschaftsbild. Ohne dieses architektonische Motiv wäre das Bild reizlos, öd und leer. Erst die Symbiose von Architektur und Natur ergibt das idyllische Bild der Landschaft.

img_3977

In Bayern nennt man die Holzhütten Stadel. Man sieht sie überall auf den höher gelegenen Bergwiesen. Meist sind diese in Holzständerbauweise errichteten Häuschen mit einer vertikalen Holzverschalung versehen. Steine als Fundamente und ein Dach aus Ziegeln oder öfters noch aus Blech sichern den Bau vor Feuchtigkeit und Nässe. Diese Konstruktion entwickelte sich bereits im 13. Jahrhundert. Der Stadel diente so Jahrhunderte als Heu-Lager oder auch zur Unterbringung von Arbeitsmaterial.

img_4003

Über Jahrhunderte trotzten die Stadel Wind und Wetter. Heute werden sie kaum noch gebraucht und so sind überall schon die Anzeichen des Verfalls wie bröckelnde Fundamente und schadhafte Dächer, die zum Kollabieren der Konstruktion führen, zu sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s