Home

eos-029

 

Tadao Andō feiert heute seinen 75. Geburtstag. Er hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Architektur erhalten, u. a. den angesehenen Pritzker-Architektur-Preis.

Andōs Bauten sind durch einen kompromislosen Minimalismus gekennzeichnet. Bevorzugtes Material ist der Sichtbeton, dessen Schaltafeln nach der Größe von japanischen Tatami-Matten bemessen sind. Zusammen mit den Rödellöchern geben sie der Architektur ein unverwechselbares, unprätentiöses Erscheinungsbild.

eos-019

Langen Foundation

Hier beispielsweise das von Andō entworfene Ausstellungsgebäude der Langen Foundation, das 2004 eröffnet wurde. Der puristische Bau, der auf dem Gelände der ehemaligen NATO-Raketenstation in der Nähe von Neuss steht, strahlt eine konzeptuelle Ruhe aus. Auch dies charakterisiert Andōs Architektur. Nirgends entdeckt man ein Zuviel des Guten, eher ein weniger ist mehr. Dem Besucher bietet sich ein asketisches Bauwerk des späten zwanzigsten Jahrhunderts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s