Home

DIGITAL IMAGE

Hier lohnt ein Besuch: Römerbergwerk Meurin

Die Angebote beim jährlichen Tag des offenen Denkmals reichen vom Kirchen- und Schloßbau bis zu archäologischen Stätten. Beim diesjährigen Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ will die Deutsche Stiftung Denkmalschutz das Engagement unserer Zivilgesellschaft aufzeigen, durch das das bauhistorische Erbe vor dem Verfall bewahrt worden ist.

scan1000oeae3-2

Wettbewerbsentwurf (1. Preis, 1999 – Prof. H. Herrmanns in Architektengruppe Heinrich)

Am morgigen Sonntag, dem 11. September kann u. a. im Kreisgebiet von Koblenz das Römerbergwerk Meurin in Kretz (MYK) besichtigt werden: Es ist bei freiem Eintritt in der Zeit von 11.00 h – 16.00 h geöffnet.

p1060391

Alternative aus dem Wettbewerbsstadium: Über- und unterspannte asymmetrische Konstruktion

Die antiken, römischen Stollen sind von einer 44 x 54 m großen und im Scheitel mehr als 8 m hohen Bogenhalle geschützt. Die Stahlkonstruktion besteht aus Fachwerkträgern. Sie nehmen über quer verlaufende Stahlpfetten die Last der Dachkonstruktion auf. Etwa ein Drittel der mit Aluminiumblech eingedeckten Dachfläche besteht aus UV- und witterungsbeständigen transparenten Folienkissen, über die ausreichend Tageslicht in die unbeheizte Halle gelangt.

p1050424

Alternative Konstruktion aus dem Wettbewerbsstadium: Die stützenfreie Bogenhalle schützt das antike Bergwerk. Das filigrane Tragwerk erlaubt den üppigen Lichteinfall durch das Dach und die beiden Giebeln.

Ein Kommentar zu “Tag des offenen Denkmals 2016

  1. Pingback: European Museum oft he Year Award | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s