Home

1

Mir erscheint es seltsam, im Sommer eine Sauna aufzusuchen. Besonders dann, wenn – wie heute – draußen schwül-heiße Luft ohnehin den Schweiß aus allen Poren treibt und man schon unfreiwillig schwitzt. Viele Menschen glauben hingegen, dass selbst im Hochsommer das Saunieren gesund ist.

9

Die ortsansässigen Avanto Architects haben kürzlich in Helsinki eine gestalterisch interessante Spa-Anlage fertiggestellt. Die äußere Hülle der an der Küste des Finnischen Meerbusens gelegene Anlage besteht aus lamellenartig angeordneten Holzbohlen. Ihre dynamische Baugestalt folgt nicht der eigentlichen Kubatur des Gebäudes, sondern orientiert sich vielmehr mit seiner Fassadenhülle an einer polygonalen Grundrisslinie. Diese determiniert die schräggeneigten Fassadenflächen. Dahinter befinden sich auf 1.000 Quadratmetern verschiedene Saunen sowie ein Restaurant.

2

Im Inneren erfährt der Besucher ein Wechselspiel zwischen offenen und geschlossenen Räumen. Man gelangt zunächst in das helle und großzügige Restaurant, von wo aus der Saunabereich erschlossen wird. Die Pinienholz-Bohlen fungieren wie Jalousien: Sie schirmen die Blicke von außen ab, erlauben aber aus dem Inneren heraus aufs Meer zu gucken.

4

5

Bildnachweis: kuvio.com; Marc Goodwin; Mikko Ryhänen

7
Mit seiner kantigen Gestalt fügt sich der hölzerne Monolith in die umgebende Lanschaft ein. Gleichzeitig zieht seine besondere geometrische Formgebung die Aufmerksamkeit auf sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s