Home

IMG_0932
Einst O. M. Ungers Wohnhaus in Köln-Müngersdorf – Heute das UAA (Ungers Archiv für Architekturwissenschaften) 

Ungers-Architektur-Fans dürfen sich freuen: Die erste Ausstellung einer dreiteiligen Reihe im Architekturmuseum der TU Berlin widmet sich drei Häusern, die zwischen 1957 und 1962 gebaut wurden. Es zeigt sich bei diesen Bauten, wie sich Ungers’ Entwurfsauffassung von der funktionalistischen Moderne der Nachkriegszeit unterscheidet. Die morphologischen Denkansätze seiner ersten Häuser hat er weiterentwickelt: Die Architektur wird als autonome Kunst verstanden, die in der Lage ist – unter Verwendung eigener Regeln und Themen – eine narrative Interpretation der Bauaufgabe und des genius loci zu formulieren. Die architektonische Form als dialektisches Ganzes aus Raumkomposition und baukörperlicher Fügung als die sichtbare Verwirklichung einer Idee steht im Mittelpunkt seines Entwurfsprozesses.

Die Ausstellung im Architekturmuseum der TU Berlin, Flachbau Untergeschoss, Straße des 17. Juni 152, ist bis zum 28. Juli 2016 (montags bis donnerstags von 12.00 – 16.00 h) geöffnet.

Ein Kommentar zu “O. M. Ungers. Erste Häuser

  1. Pingback: Beautiful Müngersdorf | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s