Home

IMG_3260

Die Idealisierung von Architektur als eine Variante des Guten und Schönen schwimmt im Wasserbecken der Arsenale. Hier ankert zur 15. Architektur-Biennale in Venedig der Overwater-Holzbau von Kunlé Adeyemi, Architekt aus Nigeria. Seiner Bauanleitung zufolge nehme man 15 Tonnen Holz und 256 Plastikfässer, die vier Leute dann in zehn Tagen zu einem 220 m² großen Haus fertigstellen können. Schnell, billig, gut – es scheint als sei hier das berühmte Dreieck gelungen. Diese informelle Architektur fasziniert uns durch ihre Authentizität und Exotik.

IMG_3256

IMG_3257This floating Architecture was awarded the silver lion at the venice biennale

See too ArchBlog v. 12.06.16

Further reflections on the 15th Venice Architecture Biennale: https://herrmanns.wordpress.com/2016/06/16/non-finito/ and
https://herrmanns.wordpress.com/2016/06/13/zaha-hadid-in-venedig/

8 Kommentare zu “Floating Architecture

  1. Pingback: Schweizer Pavillon 2016 | ARCH BLOG

  2. Pingback: Giardini-Pavillon | ARCH BLOG

  3. Pingback: ARCH BLOG

  4. Pingback: Reporting from the front | ARCH BLOG

  5. Pingback: Venice 2016 | ARCH BLOG

  6. Pingback: Architektur Biennale 2016 | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s