Home

IMG_0548
Adrian Notz, Direktor des heutigen Cabaret Voltaire

»Genese Dada. 100 Jahre Dada Zürich«

„Was Dada ist, wissen nicht einmal die Dadaisten, sondern nur der Ober-Dada, und der sagt es niemand.“ so Johannes Baader, ein Sympathisant der Bewegung.

Die Ausstellung im Arp Museum Bahnhof Rolandseck beleuchtet vom 14. Februar – 10. Juli 2016 die Entstehung der künstlerischen Bewegung, die mitten in der Zeit des Ersten Weltkrieges 1916 u. a. von Hugo BallTristan Tzara und Hans Arp, dem Hauspatron des Museums, gegründet wurde.

Geburtsort des „bedeutendsten künstlerischen Unfug des 20. Jahrhunderts“ war das Cabaret Voltaire in Zürich, wo Nonsens-Lyrik und Lautgedichte konventionssprengend und persiflierend vorgetragen wurden. Bis heute lässt sich nicht ganz genau beantworten, wieso Dada sich in der Kunstgeschichte positionieren konnte und was Dada eigentlich ist. Allerdings bereichern der künstlerische Impetus von Dada und die Grenzüberschreitungen bis heute den Kunstmarkt. Ein Besuch der Ausstellung ist deshalb sicherlich hilfreich, wenn auch der Direktor des Arp Museums Dr. O. Kornhoff gesteht, dass es nicht einfach ist, Dada für eine Ausstellung aufzubereiten: „Wir musealisieren das Nicht-Musealisierbare.“ Alles Dada!

Aber schon allein das von Richard Meier geplante und 2007 in Remagen eröffnete Museum ist ja wegen seiner Architektur einen Besuch wert. Mehr dazu:

ArchBlog v. 21.09.12

ArchBlog v.10.10.12

Fotos der Ausstellung mit Fokus auf zentrale dadaistische Themenfelder wie Psyche – Philosophie – Marke – Maske – Revolte – Literatur – Mystik – Kunst:

IMG_0551 IMG_0559

IMG_0557IMG_0564IMG_0553 IMG_0563IMG_0552

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s