Home

s1

Hier ein Pressebericht in “Region-Rhein” v. 18.10.15 zu unserer Machbarkeitsstudie betitelt mit „Flüchtlingsunterkünfte auf dem Hochschulcampus in Koblenz?“

Im Kontext der Flüchtlingskrise spielt Architektur eine essentielle Rolle. Wohnunterkünfte für Flüchtlinge sollen den Bedürfnissen dieser Menschen ebenso Rechnung tragen wie unseren ästhetischen Anforderungen an das Bild der Stadt. Durch probate bauliche Maßnahmen könnte die gesellschaftliche Integration der Zuwanderer gefördert werden.
Unsere Machbarkeitsstudie basiert darauf, dass Holz-Konstruktionen aufgrund des hohen Vorfertigungsgrads eine schnelle, effiziente und ökonomische Bauabwicklung ermöglichen. Mit den Holz-Wohnmodulen können sowohl innerstädtische Baulücken flexibel gefüllt werden als auch Hinterhöfe nachverdichtet werden.

See also ArchBlog v. 15.10.15

and Archello v. 14.10.15

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s