Home

„Es fehlt nicht an potentiellen Investoren. Viele würden gern bauen. Aber es fehlt an Grundstücken.“ (Prof. Dr. Michael Voigtländer, Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln, der vielfach zu Fragen der Wohnungspolitik publiziert.
Kopieren von 2
Linie – Form – Funktion: Wohnen auf dem RheinMoselCampus

Die Soziologie prophezeit, das wird eine der größten sozialpolitischen Problemstellen der kommenden Jahre sein. Aber nicht erst durch die massive Zuwanderung ist die Situation auf dem hiesigen Wohnungsmarkt verschärft worden. Schon in den letzten Jahren ist viel zu wenig im preisgünstigen Segment gebaut worden. Durch die Flüchtlinge kommt es aber nunmehr verstärkt zu einer Konkurrenz um günstigen Wohnraum.

Dass Holz-Konstruktionen aufgrund des hohen Vorfertigungsgrads eine schnelle, effiziente und ökonomische Bauabwicklung ermöglichen, ist bekannt. Auch die rheinland-pfälzische Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen sieht im Holzbau den Baustoff, der in seiner Vorfertigung und ästhetischen Ausstrahlung bestens geeignet ist, um anstelle von Blechcontainern und Zeltstädten angemessen Wohnraum schnell und preiswert zu bauen.

Kopieren von 1

Im Hintergrund der Neubau der Hochschule Koblenz

In unserer Machbarkeitsstudie schlagen wir vor, auf dem Gelände des Rhein-Mosel-Campus der Hochschule in Koblenz einen Musterbau in Holzbauweise zu erstellen, und zwar als Überbauung des Parkplatzes vor der Hochschule. Die Tragkonstruktion ermöglicht anpassungsfähige Grundrisse in allen Wohngeschossen, die individuell über leichte Trennwände gegliedert werden. Die Tragstruktur besteht aus einer Holzkonstruktion mit Verbunddecken aus Holz und Beton. Die Erschließung erfolgt über ein unbeheiztes Treppenhaus. Bei Bedarf ließe sich hier auch nachträglich ein Aufzug realisieren.

Kopieren von Position-Vorschlag
Serielle Anordnung der Wohnbauten: 1. BA mit 4 Wohneinheiten

Die drei Obergeschosse des kellerlosen Gebäudes verfügen über Appartements, die für zwei Personen konzipiert sind. Auf jeder Etage ist ein großer Gemeinschaftsraum vorgesehen. Durch die Modulbauweise ist auch zu einem späteren Zeitpunkt eine relativ einfache und schnelle bedarfsgerechte Anpassung bis hin zum Rückbau des Objektes gegeben. Die Montage einer Solaranlage auf dem Dach zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung ist geplant. Ein Regenwasserspeicher dient zur WC-Spülung.

Kopieren von 2OG

Regelgeschoss mit WE für Flüchtlinge und/oder Studenten/innen – Der Vorschlag kann flexibel auf seine Bewohner reagieren. Es ist möglich unterschiedliche Wohnungsgrößen so ineinander zu verzahnen, dass verschiedenen Lebensformen ein Zuhause geboten wird. Wohnqualität wird durch großzügige offene Gemeinschaftsräume generiert, die die Struktur auflockern und einen Austausch schaffen.

S2EG: Parken unter dem Gebäude  – Kostspielige Erdarbeiten sind nicht nötig.

s1Holz als Baustoff bietet zahlreiche Vorteile: Es ist nicht nur ein ästhetisches und nachhaltiges, sondern auch effizientes Baumaterial. Durch seine Beschaffenheit punktet Holz als hervorragender Wärmeschutz sowohl im Winter als auch im Sommer. Zudem sind Holzkonstruktionen schnell zu verbauen.

S3

Die Baugestalt beruht auf der Proportionierung der strukturellen Elemente.

Machbarkeitsstudie von herrmannsArchitekten (Prof. Henner Herrmanns & Hung Nguyen)

Hier ein ähnliches Projekt in Archello

 

 

2 Kommentare zu “Pfahlbau

  1. Pingback: Presse | ARCH BLOG

  2. Pingback: Soziale Architektur | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s