Home

IMG_7795

Am Museumsplein in Amsterdam, quasi neben dem Erweiterungsbau des Van-Gogh-Museums von Kisho Kurokawa, steht der von den niederländischen Architekten Benthem Crouwel geplante Anbau des Stedelijk-Museums. Ebenso wie Kurokawa haben auch Benthem Crowel Architects den Museumsanbau als eigenständigen Baukörper vom Hauptgebäude abgesetzt. Die neue weiße Kunststoff-Schatulle distanziert sich formalästhetisch durch Form und Material vom historischen Backsteinbau.

IMG_7799
Die traditionellen Grundparameter wie Takt, Rhythmus und Symmetrie fehlen. Gestaltprägend ist die absolute Geschlossenheit der Fassaden der Ausstellungsflächen. Schon Peter Behrens lehrte: „Die Aufgabe der Architektur ist und bleibt für alle Zeiten nicht ein Enthüllen, sondern Raum einzuschließen, zu umkleiden.“ Nur das Erdgeschoss, das als Foyer, Restaurant, Bücherladen und Ticketschalter dient; ist völlig transparent gestaltet.

IMG_7803

.

IMG_7810
Durch ein generatives Lichtband sind Altbau und Neubau getrennt.

IMG_7800rechts: Das Van-Gogh-Museum, das nach den Plänen des De-Stijl-Künstlers Gerrit Rietveld 1973 gebaut wurde

IMG_7814
Im Hintergrund der Kurokawa-Anbau des Van-Gogh-Museums

IMG_7817

Wie eine riesige Badewanne 

Die in Amsterdam ortsansässigen Architekten Benthem Crouwel sind auch bei uns in Koblenz gut bekannt, haben Sie doch das neue Einkaufszentrum Forum Mittelrhein auf dem Zentralplatz geplant. Auch in Koblenz ist die Architektur Form und Funktion verpflichtet. Darüber hinaus haben die niederländischen Architekten aber auch – wie in Koblenz auf dem ehemals tristen Areal des Zentralplatzes – ein neues Corporate Design in Architektur und Städtebau geschenkt.

2 Kommentare zu “Erweiterung des Stedelijk Museums

  1. Pingback: Neuer Eingang für Van Gogh Museum | ARCH BLOG

  2. Pingback: Rijks | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s