Home

IMG_7148
Diese rhetorische Frage des Architektur-Magazins „Baumeister“ musste den Zorn der Leser erregen. Zeichnen war nämlich zu allen Zeiten ein obligatorisches Fach in der Ausbildung zum Architekten. Wer heute glaubt, das Studium geht auch ohne Freihandzeichnen, irrt. Leider kommt das Freihandzeichnen nach der Bologna-Reform im Architekturstudium viel zu kurz, so dass immer mehr ein diesbezügliches Defizit zu beklagen ist. D. h. auch im digitalen Zeitalter müssen ArchitektenInnen noch zeichnen können! Das freie Zeichnen gehört ganz einfach zum Handwerkszeug.

So haben unsere Architektur-StudentenInnen der Koblenzer Hochschule (2. Bachelorsemester) wieder fleißig am Koblenzer Rheinufer skizziert. Dieses Mal wurde nicht die Apsis der mittelalterlichen Kastor-Kirche gezeichnet, sondern die dahinterliegende Talstation der Seilbahn.

IMG_7144Die Architekturzeichnung konzentriert sich auf die Wiedergabe der Besonderheiten einer Stadt und der Eigenheiten eines Gebäudes.
.IMG_7160

. IMG_7158

.IMG_7161

.IMG_7162

.IMG_7168

.IMG_7164

Siehe auch ArchBlog v. 18.06.13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s