Home

© Andrew Phelps2 © Andrew Phelps

Das Neubauensemble Kirche und Gemeindezentrum Rif in Hallein, im Bundesland Salzburg, gehört zu den fünf mit dem Holzbaupreis Salzburg 2015 ausgezeichneten Bauten. Für ihre materialgerechte Konstruktion, die herausragende handwerkliche Umsetzung und für die hohe Qualität der Architektur wurde die kleine Kirche der Erzdiözese Salzburg belobigt. Entworfen und gebaut wurde sie von den Architekten Walter Klasz, Georg Kleeberger und
 Paul Schweizer.

© Georg Kleeberger

 Das Gemeindezentrum im Untergeschoss bietet Raum für 200 Personen – © Georg Kleeberger

Für die krisengeschüttelte, teils orientierungslose Kirche in Deutschland, die die Zahl ihrer Kirchen drastisch verringert, wäre ein solches Projekt sicherlich ein Hoffnungsträger.

© Andrew Phelps

© Andrew Phelps – Kontemplativer Kirchenraum mit geneigten Wänden

Entwickelt wurde der spiralförmige Neubau aus den räumlichen und funktionalen Anforderungen. Die konzeptionelle Idee einer begehbaren Skulptur ist in Holzbauweise umgesetzt worden. Zum einen wäre die skulpturale Gestaltung als Massivbau (Herstellung der Schalung) viel aufwändiger gewesen, zum anderen verfügt Holz bekanntermaßen über hervorragende bauphysikalische Eigenschaften. Die Kombination von Brettsperrholz mit Leimbindern und der großformatige Einsatz einer sägerauhen Schalung in Weißtanne im Innenbereich der Kirche zeigt, welche spirituelle Wirkung auch mit Holz erzeugt werden kann.

© Andrew Phelps3

Glasmembrane mit 12-kWp-Photovoltaikanlage – © Andrew Phelps

Die Fassade ist eines der ikonographischen Parameter. Hier ist zudem die Photovoltaik-Gebäudehülle eine wesentliche Komponente des energetischen Konzepts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s