Home

„Art is not what you see but what you make others see.“ (Edgar Degas)

kunst111

„The Passenger“ © dpa

Die belgische Stadt Mons fungiert 2015 als eine der beiden europäischen Kulturhauptstädte. Die hierfür in der Innenstadt errichtete generative Installation „The Passenger“ aus Holzlatten des bekannten flämischen Konzeptkünstlers Arne Quinze ist an Heiligabend zusammengebrochen. Damit präsentiert sich das Kunstwerk in völlig anderer Form und es erhebt sich die Frage mit was man es jetzt zu tun hat: Kunstwerk oder Abfallholz?
Marcel Duchamp sagte: „Der Künstler vollzieht den schöpferischen Akt nicht allein. Indem der Rezipient die tieferen Eigenschaften entziffert und deutet, liefert er seinen eigenen Beitrag zum schöpferischen Prozess.“ Das heißt, auch die Rezeption des Environments in Mons ist kein simpler Wahrnehmungsakt; immer muss man das Werk richtig sehen, um die Aussage zu verstehen. Moderne Kunst entsteht im Auge des Betrachters. Einerseits basiert das Kunstwerk auf der künstlerischen Idee, anderseits auf dem gedanklichen Nachvollzug durch den Betrachter. Die Reduktion des Kunstwerks auf die sinnliche Qualität, das Material, hier die Holzlatten, wird durch die gedankliche Aktivität des Betrachters kompensiert.
Die Intervention aus Tausenden von Holzlatten kann nunmehr durch den Kollaps als eine Metapher für die Nichtbeherrschbarkeit der Technik verstanden werden. Dieser Denkansatz geht über das bloß Formale hinaus. Ein anderer Denkansatz in diesem Zusammenhang wäre die Hinterfragung der Konsumgesellschaft mit ihrer Wegwerf-Mentalität und das „Kleinholz“ als Sinnbild für unseren Luxus, der unweigerlich zum Müll hinführt. Eine andere Assoziation, auf die das Werk anspielen könnte, wäre die Repräsentation als Vanitas-Symbol.
Arne Quinzes Installation „The Sequence“ in Brüssel hat uns als „Poesie der Bewegung“ gefallen. Das aus den Fugen geratene Kunstwerk  „The Passenger“ in Mons könnte uns wegen seiner Hinfälligkeit etwas sagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s