Home

IMG_5079

Für das Ausstellungsjahr 2015 haben sich die Museen in Düsseldorf wieder einiges vorgenommen. So widmet sich beispielsweise das Stadtmuseum im Rahmen der Jüdischen Kulturtage dem Thema „Juden in Düsseldorf nach 1945“.
Die Ausstellung befasst sich mit der Entwicklung der Düsseldorfer Kultusgemeinde nach Ende des II. Weltkrieges. Aufgezeichnet wird der Weg von Überlebenden der Shoah, die sich 1945 in Düsseldorf wieder zusammenfanden, von der Wiederbegründung der Gemeinde bis heute. Mit ca. 7500 Personen ist die jüdische Gemeinde in Düsseldorf heute die größte in Nordrhein-Westfalen bzw. die drittgrößte in Deutschland. Neben den Themen Religion und Alltagskultur werden auch die Migration der Juden aus der ehemaligen Sowjetunion – sie bezeichnen sich zumeist als aschkenasische Juden – und der anhaltende Antisemitismus angesprochen.
Die Ausstellung „Von Augenblick zu Augenblick – Juden in Düsseldorf nach 1945“ wird ab dem 26. Februar (Vernissage) bis zum 09. August 2015 im Stadtmuseum Düsseldorf präsentiert. Sie kann zu einer pragmatischen Normalität zwischen Juden und Nich-Juden in Deutschland beitragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s