Home

IMG_2664

Wie der Davidstern gehört die Menora zu den jüdischen Leitsymbolen. Die Menora, der siebenarmige Leuchter, der schon zur Ausstattung des Tempels in Jerusalem gehörte,  ist das älteste Symbol des Judentums. Als Zeichen der Erleuchtung findet man die Menora in unterschiedlicher Form.

Die Ausstellung „Im Licht der Menora. Leben in der römischen Provinz“  zeigt faszinierende archäologische Funde, in denen uns eine multireligiöse Gesellschaft von überraschender Aktualität entgegentritt.

Die Frankfurter Ausstellung zur Menora beleuchtet das jüdische Leben im Alten Rom.

Ausstellungsdauer: 12.12.14 – 10.05.15 | Ort: Jüdisches Museum Frankfurt, Untermainkai 14/15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s