Home

P1

St. Peter und Paul in Urbar

Jüngsten Medienberichten zufolge gab es im Erzbistum Berlin vor zehn Jahren noch 200 Pfarreien. Heute sind es nur noch 105 und im Jahr 2020 sollen es lediglich noch 30 Pfarreien sein, d. h. der Verkauf, die Umnutzung oder der Abriss von Tausenden von Kirchen geht überall weiter.

P2

So droht auch St. Peter und Paul in Urbar (VG Vallendar) das Schicksal des Abrisses.

Charakteristisch ist das Zeltdach dieses signifikanten Kirchenbaus, der 1966 nach Entwürfen des Koblenzer Architekten Martin Ufer errichtet wurde. Mit dieser Kirchenform ist die Metapher vom „Zelt Gottes“ als Architecture parlante umgesetzt.

P3 GMA_Vorlesung

Chapel von Skidmore, Owings & Merrill

Zwar ist die Form nicht ganz so stringent, wie bei der United States Air Force Academy Cadet Chapel, die 1954 von Skidmore, Owings & Merrill entworfen wurde, aber ihre ungewöhnliche Form macht die Kirche in Urbar zu einem Identifikationsmerkmal.

P4 GMA_Vorlesung

Die USAFA Cadet Chapel in El Paso County, Colorado ist eine Ikone derModerne, ein Symbol der sakralen Architektur seiner Zeit.

P5 GMA_Vorlesung

Im Jahr 2004 wurde derSakralbau eine United States National Historic Landmark.

S. Ban

Foto: AP/ Anglican diocese of Christchurch

Die neue Kirche von Christchurch – 2011 von dem japanischen Architekten Shigeru Ban gebaut – besitzt die gleiche Zeltform. Die Konfiguration besteht aus Pappröhren, Holzbalken und Stahlträgern.

 Mehr zum Thema generell:

https://herrmanns.wordpress.com/2010/02/08/buchtipp/

6 Kommentare zu “Auto säkulari sierung

  1. Der Trend ist eindeutig, während in den Gewerbegebieten die anonymen Schuppen des Konsums konstant wachsen und Fläche schlucken, werden geistliche und profane Zeugnisse des 19. und 20. Jahrhunderts zerstört und verschwinden von der Bildfläche. Das spiegelt aber nur die gesellschaftliche Veränderung wider, wo Kiche nur noch für eine Minderheit Bedeutung haben wird in den kommenden Jahrzehnten. Auch die Beerdigungskultur ist sich stark am Verändern, siehe Friedwälder, ein radikaler Bruch zum trditionellen Grab mit Denkmalcharakter. Alles Zeichen der mobilen und kurzlebige Welt, in der auch verstaubte Traditionen wie christilche Religion keinen großen Stellenwert mehr einnimmt.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Gotteszelt | ARCHBLOG

  3. Pingback: Fleisch wurst brötchen am Altar | ARCH BLOG

  4. Pingback: Abbruch | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s