Home

P1230769

Business Park Krefeld (ehemals Vereinigte Seidenwebereien)

Als „Fata Morgana der Architekturmoderne“ hat Andreas Rossmann es in der FAZ beschrieben. Gemeint ist das Modell von Mies van der Rohes Golfclub in Krefeld, das wir als Studienveranstaltung in „Grundlagen der Modernen Architektur“ am Sonntag besichtigt haben.

1392696_615244185199972_1430834420_n

1:1-Modell

Vor 80 Jahren hatte Mies einen Golfclub für die gut betuchten Krefelder Textilfabrikanten entworfen. Wenn sein Projekt auch seinerzeit nicht verwirklicht worden ist, so vermittelt dieses im Maßstab 1:1 gebaute Modell einen physischen Eindruck von Mies van der Rohes Idee des Raumkontinuums.

1380367_615244141866643_877150122_n

Raumkontinuum

Eine Stahlskelettkonstruktion beplankt mit Seekieferplatten – als Innenwand naturbelassen, als Außenwand weiß geschlämmt – und die verchromten Kreuzstützen zitieren die Ästhetik des Architekten. Sehr beeindruckend! Schade, dass das Modell in den nächsten Tagen wieder abgebaut wird.

1390638_615244188533305_327652976_n

Umkleide- und Trainerbereich

Weitere Mies-Bauten in Krefeld, die wir bei der Gelegenheit besichtigt haben, sind die beiden großbürgerlichen Privatvillen der Tuchfabrikanten und Verseidag-Vorstände Hermann Lange und Josef Esters (1927-30).

P1230693

ExkursionsteilnehmerInnen

Desweiteren haben wir den einzigen Industriebaukomplex von Mies erkundet: Der mit der Sanierung und Umnutzung beauftragte Architekt Karl-Heinrich Eick hat uns durch die Fabrikhallen der Vereinigten Seidenwebereien „Verseidag AG“ von 1930/31 geführt.

Ein Sonntag ganz im Zeichen von Mies van der Rohe. Nicht mehr. Weniger auch nicht.

P1230755

HE-Gebäude der Verseidag

P1230749Verseidag-Fabrikgebäude

P1230751

Verseidag-Fabrikgebäude (innen)

IMG_1634

Hier weitere Fotos:

P1230714 Haus Lange

P1230717Haus Esters

P1230730
Gartenseite Haus Esters

P1230745Gartenseite Haus Lange

P12308151:1-Modell – Umkleidebereich

P12308021:1-Modell, insgesamt ca. 2.500 m² groß und 4 m hoch

P12308011:1-Modell 240 m² großer Clubraum

P12308261:1-Modell – Terrasse

P12308131:1-Modell – Vorfahrtüberdachung auf Kreuzstützen 50 m lang, 7 m breit

2 Kommentare zu “Weniger ist mehr

  1. Pingback: Haus Esters | ARCHBLOG

  2. Pingback: Mies van der Rohe | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s