Home

„Es wäre verhängnisvoll, fantasielose Investoren und marktbeherrschende, nicht minder fantasielose Architekten weiterhin schalten und walten zu lassen“. (Dr. Dr. Reinhard Kallenbach in der Rhein-Zeitung v. 27.04.13)

P1220769

Einst Zufluchtsort – zukünftig gefragtes Zuhause

Hier ein interessantes architektonisches Beispiel für attraktives urbanes Wohnen, das die Projektentwickler „Papillon“ (Schmetterling) genannt haben, wohl in Anspielung auf die Metamorphose einer unansehnlichen Raupe in einen Schmetterling.

P1220766

Stahlbeton wird aus meterdicken Wänden herausgeschnitten

Denn genau das passiert gerade in Düsseldorf-Heerdt: Ein grauer Hochbunker aus dem 2. Weltkrieg verwandelt sich in ein Wohnhaus mit 24 unterschiedlichen Wohneinheiten, das die verschiedenartigen Bedürfnisse und Interessen von Familien, älteren Menschen, Singles berücksichtigt.

P1220768

Auf dem Weg zum Wohnhaus

Dem schäbigen Kriegsrelikt, das 17 m hoch, 16 m breit und 42 m lang ist, werden die 2,30 m dicken Außenwände aufgeschnitten und Zwischendecken entfernt. Nach der Öffnung des monströsen Bauwerks werden zwei Etagen aufgesetzt und Terrassen angehängt, was die Nutzfläche auf ca. 4.000 m² verdoppelt.

P1220772

Der Bunker wird in Loftwohnungen verwandelt

Auf dann sieben Geschossen werden unterschiedlich große Wohnungen mit Rheinblick entstehen. Wer sein Auto liebt, kann es per Autoaufzug auf der Terrasse der eigenen Wohnung parken.

slider-2

aus http://papillon-heerdt.de/

Dieses Projekt entspricht dem Leitbild einer nachhaltigen Stadtentwicklung wonach ungenutzte Bauten mit ursprünglich anderer Nutzungsart durch ideenreiche Umnutzung reaktiviert werden.

Kopieren von slider-4

aus http://papillon-heerdt.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s