Home

P1010311


Zusammen mit Richard Rogers schuf Renzo Piano 1977 das Kulturzentrum Centre Pompidou in Paris, ein Bau, bei dem Tragwerk, Gebäudetechnik und Erschließung sichtbar an den Gebäudeaußenseiten angeordnet wurden. Nach dieser Ikone der Architektur des 20. Jahrhunderts folgten unzählige weitere großartige Bauten in aller Welt.

Renzo Piano 007

Einer seiner spektakulären Bauten steht in der Kölner Schildergasse: das Kaufhaus der Modekette Peek & Cloppenburg. Lange Zeit machte es sich zum Gespött. Aufgrund eines langjährigen Rechtsstreits wegen statischer Mängel, woran der Architekt unschuldig war, stand es als halbfertiger Rohbau in der Fußgängerzone und zeigte sich so nicht gerade von seiner besten Seite. Seit 2005 ist die skulpturale Architektur mit ihrer zweisinnig gekrümmten Holz-Glas-Fassade vollendet und erinnert in ihrer Form an ein Schiff oder einen gestrandeten Wal, weswegen es von den Kölnern „Walfisch“ getauft wurde.

Heute feiert Renzo Piano seinen 76. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

 

2 Kommentare zu “Renzo Piano

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s