Home

P1220579

DBZ 10/1984 Deutsche Bauzeitschrift

Und wenn man schon mal in Düsseldorf-Unterbach ist, kann man auch noch gleich einen weiteren „Tatort“ besichtigen.

P1220547

Denn nicht weit entfernt vom See haben wir als junge Architekten eine Wohnanlage realisiert, die eine Kombination aus Zeilenbau und Gartenstadt à la Ebenezer Howard darstellt. Sonne, Raum und Grün in diesen drei „Essentials“ lässt sich die Zielsetzung zusammenfassen.

P1220551

Optisch wird die Siedlung von dem vorherrschenden Rot der Ziegelverblendung und der Tondachziegel bestimmt. Nach 30 Jahren haben hier und da Flechten und Moose Stein und Ziegel besetzt und schwefelgelb gebeizt.

P1220580

DBZ 10/1984 Deutsche Bauzeitschrift

Um der Privatsphäre bei der verdichteten Bauweise möglichst viel Raum zu geben, war immer schon konzeptionell viel Grün vorgesehen. Auch weil das Grün so schön mit dem Rot der Bebauung kontrastiert.

Um ein Höchstmaß an Privatheit zu erreichen ist die Wohnbebauung in mehrere Zeilen gegliedert und sowohl in der Höhe als auch im Grundriss gegeneinander versetzt.

P1220545

Dass Wohnhäuser sich erst mit ihren Bewohnern peu à peu vollenden, weiß man als Architekt. Es ist ein natürlicher Prozess.

P1220563

.

P1220560

.

P1220559 .

P1220546

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s