Home

P1200508Waldweg im Winter, 1889 (Christian Rohlfs)

„Lichtgestöber“ im Arp Museum

Wer noch Lust auf Winterwelt hat, kann bis zum 14. April im Arp Museum Bahnhof Rolandseck die Ausstellung „Lichtgestöber“ besuchen. Zu sehen sind Gemälde von Van Gogh, Gauguin, Pissarro, Monet, Sisley sowie Liebermann, Slevogt, Corinth u. a.

Kopieren von P1200507Le train dans la neige. La Locomotive, 1875 (Claude Monet)

Bildlich festgehalten im eben damals herrschenden Stil des Impressionismus ist hier das Wetterphänomen des 19. Jahrhunderts mit den besonders strengen Wintern der Jahre 1870 bis 1890. Gezeigt werden reale Alltagssituationen als zeitgenössische Momentaufnahmen. Unbedingt sehenswert!

06_Camille Pissarro, Les BoulevardsLes boulevards extérieurs. Effet de neige, 1879 (Camille Pissarro)

Die Impressionisten-Bilderschau – Exponate aus der „Sammlung Rau für UNICEF“ – haben bereits 50.000 Museumsgäste besucht.

Kopieren von P1200510Schneeschmelze bei Elgersburg, 1906 (Edvard Munch)

Mir gefallen allerdings mehr als diese gemalten Schilderungen der kalten Jahreszeit die typisch impressionistischen Gemälde mit üppig knospender Natur und sommerlichen Biergärten, wie ich sie in diesem Sommersemester den Studierenden in meinen Vorlesungen präsentieren werde.

Ein Kommentar zu “Der Winter im Impressionismus

  1. Pingback: Auf den Spuren der Impressionisten | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s