Home

P1020314

Chinesische Gegenwartskunst: „Collective Unconscious“ von Yin Xiuzhen –  aus zusammengenähten Billig-Textilien 

Textilskulpturen

In der Düsseldorfer Kunsthalle werden noch bis zum 10. März textile Installationen von Yin Xiuzhen gezeigt. Sie gehört neben Ai Weiwei zu den international bekanntesten chinesischen Künstlern.

Bereits auf der ART COLOGNE im Jahr 2010 erwartete den Besucher im Foyer der Messehallen ihre großformatige Arbeit „Collective Unconscious“. Hierfür hatte die Künstlerin einen ausrangierten Minibus in zwei Hälften geteilt und durch ein 15 m langes, raupenartiges Mittelteil gestreckt. Diese begehbare „Ziehharmonika“ war aus weißen Blusen, T-Shirts und Hemden gearbeitet.

P1200115

Der Minibus ist zu einer langen Raupe vergrößert, in die der Ausstellungsbesucher hinein klettern kann.

Eine sehr ähnliche Arbeit wird derzeit in Düsseldorf gezeigt, neben anderen großartigen Installationen wie das 6 m lange Flugzeugmodell „Clothes Plane“, dessen Oberfläche aus getragenen Hosen, Pullovern und T-Shirts besteht. In einem anderen Raum befinden sich die aus Stoffen gefertigten „Portable Cities“, tragbare Städte im Koffer-Format, womit Yin Xiuzhen iterative Modelle von urbanen Szenarien schafft.

P1200111

Flugzeug-Landeplatz Museum – Schriftzüge und Embleme von havarierten Flugzeugen werden nach einer Bruchlandung schnell weiß übermalt

Ihre in aufwändiger Handarbeit gefertigten Skulpturen aus alten Kleidungsstücken stehen in diametralem Kontrast zur Massenproduktion, die unseren Alltag bestimmt. Mit ihren irritierenden Werken, will die Künstlerin auf die Schnelllebigkeit unserer Wegwerfgesellschaft hinweisen.

P1200100

„Portable Cities“ – Städte in aufgeklappten Koffern zusammenbaut wie z. B. Düsseldorf mit Fernsehturm, Schlossturm am Rhein-Ufer, …

Yin Xiuzhens Kunst, die oft als Skulpturen Fortschrittssymbole wie Flugzeuge oder Autos darstellen, erinnern daran, dass in modernen Gesellschaften viele Objekte des Alltags allzu schnell ausgedient haben – gerade in Bezug auf Textilien, die heute eine extrem kurze Halbwertzeit haben.

P1200107„Highway“ – Hier ist der Straßenbaustoff nicht aus Asphalt, sondern aus Second-Hand-Textilien.

Man kommt nicht umhin, unweigerlich an die inhumanen Arbeitsbedingungen der Textilindustrie in den sog. „Billigländern“ zu denken.

P1200117

P1200107

Altkleider sind der Stoff, aus dem Yin Xiuzhens Träume sind und aus denen sie lakonisch Werke mit wunderbar ästhetischem Impetus formt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s