Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20jähriges Jubiläum
Das Ludwig Museum in Koblenz feiert Jubiläum. Es wird 20 Jahre alt. Im September 1992 wurde das Museum im Deutschherrenhaus eröffnet. Das Koblenzer Haus zählt zu einer Handvoll Museen, die die international bekannten Kunstsammler Peter und Irene Ludwig seinerzeit initiiert haben. Das Ehepaar gehörte zu den bedeutendsten Mäzenen moderner Kunst und hat diese durch großzügige Schenkungen, Dauerleihgaben und Projektmittel gefördert.

Stud. Zeichnungen (Sommersemester 2011)

Zum Testimonial des Ludwig Museums am Deutschen Eck wurde der riesige bronzene Daumen des international bedeutenden französichen Bildhauers César. Als Werk des Nouveau Réalisme steht das Objekt als einladende Skulptur im Eingangsbereich des Museums. Ein weiteres signifikantes Kunstobjekt – Bernar Venets Stahlskulptur – steht seit dem letzten Jahr ebenfalls im Außenbereich des Museums und lockt die Kunstsinnigen. Siehe hierzu auch:

https://herrmanns.wordpress.com/2011/09/16/geometrische-konfigurationen/

Mehr:

https://herrmanns.wordpress.com/2012/05/27/moderne-kunst-2/

Das Museumsgebäude selbst als ehemaliges Deutschordenshaus sowie die benachbarte Basilika St. Kastor dienen in den Sommersemestern als Zeichenmotive für unsere Architekturstudenten/innen.

Aufgrund der Zerstörungen im II. Weltkrieg ist von den weiträumigen Bauten des deutschen Ritterordens nur der ehemalige Verwaltungsbau (Deutschherrenhaus) erhalten geblieben, in dem sich das Museum befindet.

The Ludwig Museum in Koblenz is celebrating an anniversary: it is 20 years old. In September 1992, the museum was opened in the reused building “Deutschherrenhaus”, one of the handful of museums that have been initiated by Peter and Irene Ludwig. The couple was one of the most important collectors and patrons of modern art.

Testimonial for the museum is the huge thumb of the international well known French sculptor César. As a work of the New Realism, the object is standing near to the entrance and is a special attraction for young and old. Another significant object of art – Bernar Venet’s steel sculpture – is standing since last year also in the outside of the museum and lures art-loving peoples. The building itself and the adjacent Basilica of St. Kastor are very picturesque and so drawing motives for our architecture students.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s