Home

Fotoatelier Elvira (Vorlesungsmaterial, Foto Bildarchiv Marburg)

„In diesem wahnwitzigen Ausbruch ornamentaler Raserei kam die hemmungslose Überschwänglichkeit germanischer Vorbilder aus der Völkerwanderzeit wieder zum Vorschein.“ (Nikolaus Pevsner)

Um die Schönheit

Lange Zeit war die Kunst des Jugendstils als Kitsch verpönt – besonders bei Architekten. Im Berliner Bröhan-Museum wird z. Zt. noch bis zum 20. Mai das künstlerische Schaffen des Jugendstilarchitekten August Endell präsentiert.

Wie viele Baukünstler des Jugendstils, die das Leben als Gesamtkunstwerk sahen, war er Autodidakt. 1897/98 schuf er mit seinem architektonischen Erstlingswerk ein einzigartiges Beispiel des deutschen Jugendstils: eine 13 m breite, 7 m hohe, mit einem drachenartigen plastischen Relief versehene Fassade des Fotoateliers Elvira in München. Diese geradezu überbordende Lust an der Gestaltung begeisterte und schockierte damals zugleich. Der damalige Münchener Oberbürgermeister – ein Nazi – gab 1937 den Befehl, „die hässliche und im Straßenbild sehr störend wirkende Fassade“ zu beseitigen, um das Auge des Führers nicht zu beleidigen“. Den Rest erledigten 1944 die Bomben.

Endells künstlerische Produktion war stets von theoretischen Schriften begleitet. In seinem Artikel von 1898 „Möglichkeit und Ziele einer neuen Architektur“ warnte er vor einer ausschließlichen Bindung des Architekturentwurfs an die Funktion.

Hackesche Höfe

Im Gegensatz zu dem Fotoatelier Elvira in München überdauerte Endells Architektur in den Hackeschen Höfen Berlins den Bombenhagel des Kriegs und erfreut heute, schön restauriert, in Berlin den Touristen.

Mehr zum Jugendstil:

https://herrmanns.wordpress.com/2010/10/24/jugendstil/

https://herrmanns.wordpress.com/2010/10/21/architekturerkundungen-in-brussel/

https://herrmanns.wordpress.com/2010/07/05/1847/

Ein Kommentar zu “August Endell

  1. Wunderbar. Bin immer wieder – seit den Vorlesungen in Baugeschichte – von der Jugendstil-Architektur der Hackeschen Höfen in Berlin begeistert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s