Home

Punkt, Punkt, Komma, Strich…..

Immer wieder montags lernen unsere Architekturstudenten_innen des 3. Semesters im Bachelorstudiengang die virtuose Handhabung des Zeichenstiftes. Es ist ihr allererstes Architekturzeichen-Seminar und so werden sie erst einmal eingeführt in die Kunst der Linie, der Schraffur, der perspektivischen Darstellung und und und … Parallel dazu füllen sie täglich fleißig ihre Skizzenbücher nach dem Motto „Nulla dies sine linea“.


Eingeübt wird der lockere unverkrampfte Umgang mit dem Zeichenstift. Dies alles, um sich beim Entwerfen kreativ ausdrücken zu können, denn je größer das grafische Repertoire ist, desto besser können Entwurfsideen vermittelt werden.

Hier ein paar eher unübliche Übungszeichnungen aus der letzten Zeichenveranstaltung zum Thema „Hübsch – Hässlich“: sardonische Fratzen/liebliche Antlitze. Wie man sieht, geht es nicht immer nur um Architektur, aber immer um ein ganzheitliches Verstehen und Darstellen eines Motivs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s