Home

Von der Schönheit sakraler Architektur

Dem Prozess der zeichnerischen Aneignung eines Objektes als ein Erkenntnisvorgang kann die Fotografie nichts entgegensetzen.

Aus der aktuell erschienenen Ausgabe des Magazins für Kunst, Kultur, Theologie und Ästhetik – tà katoptrizómena, 73:

http://www.theomag.de/73/hh5.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s