Home

Ganz schön schräg: Bella Sky Hotel`s Leaning Towers

„Wirkliche Architektur ist Skulptur.“ Diese Überzeugung von Constantin Brancusi, der zu den bedeutendsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts zählt, könnte auch als Gestalttheorie für das von den dänischen Architekten 3XN entworfene Bella Sky Hotel herhalten. Das schon jetzt zum neuen Wahrzeichen von Kopenhagen avancierte außergewöhnliche Bauwerk wurde heute als das höchste Hotel Skandinaviens eröffnet.

Bella Sky Hotel

Das einzigartige figurative Erscheinungsbild des Hotels wird von den beiden schiefen, 77 m hohen Türmen mit jeweils einer phänomenalen Neigung von 15° determiniert, wodurch erstaunlich unterschiedliche Ansichten entstehen und das Gebäude ganz schön schräg dasteht. Statik ist durch Dynamik ersetzt. Ein funktionaler Vorteil der Inklination ist die spektakuläre Aussicht von allen Zimmern und der Sky-Bar. Die auffällige Fassade wird aus unterschiedlichen polygonalen Fenstern, von dreieckig bis rautenförmig, gebildet.

Bauskulptur: Bella Sky Hotel

Mit seinen beiden 23 Etagen hohen Türmen und einer Bruttogeschossfläche von 42.000 m², aufgeteilt auf 800 Zimmer und 30 Konferenzräume, ist das Bella Sky Hotel ein weiteres imposantes Gebäude im neuen Kopenhagener Stadtteil Ørestad.

15° Inklination

Gerade aus Kopenhagen zurückgekehrt kann man polyperspektivisch zusammenfassend konstatieren: Die aktuelle Baukunst, imprägniert von der Moderne, entfaltet sich z. Zt. mit ausgesprochen skulpturalen Qualitäten. Mit solchen verblüffenden Signature Buildings positionieren sich die Städte. Architektur wird zum branded article im buisness development.

Preview

http://www.bellaskycomwell.dk/om_hotellet/3d_film/

„Real architecture is sculpture.“ This conviction of Constantin Brancusi, who was one of the most important sculptors of the 20th Century, could serve as a theory for the really quite bizarre shape of the Bella Sky Hotel, designed by the Danish architects 3XN. The extraordinary building was inaugurated today as the tallest hotel in Scandinavia and it is already the new landmark of Copenhagen.
The unique figurative appearance of the hotel is skewed by the two, 77-meter high towers, each with a phenomenal determined inclination of 15 °. A functional advantage of the inclination is the spectacular view from all rooms and the Sky Bar. The façade is formed from different polygonal windows from triangular to diamond-shaped.
With its two 23-storey towers and a floor area of 42,000 square meters, divided into 800 rooms and 30 meeting rooms, the Hotel Bella Sky is another impressive building in the new district of Copenhagen Ørestad.
Just back from Copenhagen it seems to me that the current architecture turns out to have very sculptural qualities. With such stunning signature buildings the cities are being represented. Architecture becomes a branded article in buisness development.

p1100198 p11002191

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s