Home

„Festung Ehrenbreitstein“, 1880 (James Webb)

Bilder-Reise/Reise-Bilder

„Bilder+Reise+Bilder“ heißt die am 08. April eröffnete neue Ausstellung des Mittelrhein-Museums in Koblenz, die – zeitlich und thematisch begleitend zur Bundesgartenschau 2011 – Gemälde des 19. und 20. Jahrhunderts mit mittelrheinischen Landschaftsmotiven und Stadtansichten zeigt.

„Kastorkirche“, 1930 (Johann Baptist Bachta)

Schon das Sprachspiel im Titel macht die Intention der Kunstausstellung deutlich: Der Besucher wird mitgenommen auf eine Bilder-Reise mit Reise-Bildern durch romantische Kulturlandschaften, von Stadtbildern und Landschaften des Mittelrheins weiter bis nach Frankreich, Italien und sogar noch ferner.

„Kastorkirche + Kastorhof mit Brunnen“, 1. Hälfte 20. Jh. (Heinrich Hartung)

Die Gemäldeausstellung mit dem Schwerpunkt Rheinromantik und vielen schönen Koblenzer Motiven stellt eine Auswahl aus dem eigenen Bestand dar. Anlässlich des bevorstehenden Umzugs aus dem alten Kauf- und Schöffenhaus am Florinsmarkt in den Kultur-Neubau auf dem Zentralplatz werden z. Zt. wechselnde thematische Depotschauen veranstaltet auch zur Katalogisierung und Digitalisierung der seit langem nicht oder teilweise noch nie öffentlich gezeigten Exponate. Ihre Präsentation führt zu einer Neubewertung des Museums und seiner Kunstsammlung. Nicht kunsthistorische Kriterien, sondern das Bekenntnis zum eigenen Magazin und Geschichte definieren es.

„Florinskirche“,1927 (Paul Drossé)

Die gelungene Themenschau ist auch gerade für die Koblenzer Architekturstudenten/innen interessant, weil es sich bei den Motiven oftmals um genau die gleichen HotSpots handelt, von denen aus auch wir in den Sommermonaten unseren Blick mit Bleistift und Pinsel auf die Festung Ehrenbreitstein und die Kirchen St. Florin oder St. Kastor werfen.

Übrigens wird die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in der Zeit vom 9. August bis 4. September 2011 in der Citykirche in Koblenz eine Ausstellung zum Thema Kirchen zeigen, in der unsere studentischen Bilder zu sehen sein werden.

Eröffnet wurde die sehenswerte Ausstellung heute von der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz Doris Ahnen, dem Museumsdirektor Dr. Dieter Marcos und dem Koblenzer Kulturdezernenten Detlef Knopp.

von links: Dr. D. Marcos, Staatsministerin Doris Ahnen, Prof. H. Herrmanns, Beigeordneter Detlef Knopp

Link:

http://www.mittelrhein-museum.de/download/FolderB+R+B-mail.pdf

2 Kommentare zu “Kunstausstellung im MRM Koblenz

  1. Lieber Herr Herrmanns,
    so eine Presse wünscht man sich doch!
    Danke schön!!

    Dipl. Pädagogin Nora Löhr
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Mittelrhein-Museum Koblenz
    Florinsmarkt 15-17
    D-56068 Koblenz
    0261-1292511

    Gefällt mir

  2. Pingback: Zeichnen – Schule des Sehens | ARCHBLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s