Home

Leverkusen: Doch kein leuchtendes Beispiel

Nun wird sie wohl doch abgerissen, die einstige Konzernzentrale von Bayer Leverkusen, 1963 erbaut von den Architekten HPP Hentrich, Petschnigg & Partner.

Bereits 2001 drohte dem 29 Stockwerke hohen Gebäude der Abriss, der sich aber immer wieder verschob, bis man 2007 entschied, ganz darauf zu verzichten. Stattdessen sollte das Bayer-Hochhaus in Leverkusen mit seinen 122 m zur größten Medienfassade der Welt werden. Es wurde entkernt und seine Fassade mit einem Edelstahlnetz mit Millionen LED-Leuchten überzogen. Ziel war die Präsentation von bewegten Bildern, Kunstinstallationen und Werbebotschaften. Schon titelte die Presse: „Das Bayer-Hochhaus wird gigantischer Bildschirm“,  „Großes Kino am Bayer-Hochhaus“, „Riesige Medienskulptur“.

Doch dann kam alles anders: Zwar leuchtete die Medienfassade kurzzeitig, aber durch den Ausfall von Leuchtdioden leider so unzuverlässig und unkoordiniert, dass sie keine Botschaften transportieren konnte. Aufgrund der scheinbar unlösbaren technischen Probleme entschied man sich nun doch für den Abriss des Hochhauses, was zu bedauern ist, denn durch die Zuordnung einer neuen intelligenten Funktion als gigantische, weithin sichtbare Medienskulptur hätte es eine interessante, innovative Umwandlung erfahren. Im Übrigen stellt diese prägnante Stahlskelettkonstruktion nicht nur ein emotionales Wahrzeichen für die Stadt Leverkusen und ihre Bewohner dar, sondern steht ganz allgemein auch für die Aufbruchstimmung und den Optimismus der 60er Jahre.

Redevelopment statt Abriss

Eine Idee, nämlich die alte Bayer-Konzernzentrale in einen Wohnturm zu verwandeln, ist m. E. so naheliegend wie einfach. Warum nicht die leer stehende und veraltete Immobilie, zu einen Wohnturm umbauen, zumal das Gebäude bereits komplett entkernt wurde und so im Altbau ein Neubau entsteht …

Umnutzungsvorschlag: herrmannsArchitekten

2 Kommentare zu “Baukultur

  1. Pingback: 50er Jahre Architektur | ARCHBLOG

  2. Pingback: Kölner Oper und Schauspielhaus | ARCHBLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s