Home

Zum Sterben schön

Der Melaten-Friedhof in Köln ist auch gerade jetzt in den ersten Frühlingstagen ein Ort, mit besonderem Reiz, an dem Poesie und Schönheit erlebbar sind.

In diesem Jahr wird sie 200 Jahre alt, diese Stätte der Ruhe und Besinnung, die mitten in Köln liegt, aber dennoch weit weg von der Hektik des Alltags.

Was macht die besondere Ausstrahlung dieses Ortes aus? Wie und warum wirkt dieser elegische Ruheplatz wohltuend auf unser Befinden? Welche Bedeutung haben solch poetische Orte mit ihren Monumenten aus oft schon zerbröselndem Kalkstein in unserer Zeit?

Die Ruhe, der Frieden inmitten einer arkadisch gestalteten Gartenlandschaft lädt zu einem besinnlichen Spaziergang durch diese Parallelwelt ein.

Mit seiner Fülle an historischen Grabmalen ist der Friedhof ein Spiegel großbürgerlicher Lebenswelten. Als Architekt ist man beeindruckt von der aufwändigen Gestaltung der Grabmäler mit verschwenderischen Details und edlen Materialien.

 

 

Ein Kommentar zu “Sepulkral-Kultur

  1. Pingback: Allerheiligen/Allerseelen | ARCH BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s